Medienmitteilungen

8. Prix CIVIVA geht an den Service Civil International

Ruth Dreifuss würdigt in der Laudatio das 100-jährige Engagement des Service Civil International (SCI). Der Schweizerische Zivildienstverband CIVIVA zeichnet das ausserordentliche Engagement für den Zivildienst mit der Verleihung des 8. Prix CIVIVA aus.

Medienmitteilung vom Schweizerischen Zivildienstverband CIVIVA zur Verleihung des Prix CIVIVA am 2. Oktober an den Service Civil International.

Für Alt-Bundesrätin Ruth Dreifuss ist dies ein wichtiger Moment: «Heute wird das langjährige Engagement des SCI geehrt. Gerade in diesen unsicheren Zeiten ist die Friedensarbeit wieder eine wichtige Säule für eine solidarische Welt.» Für CIVIVA ist der Zivildienst mehr als ein ziviler Ersatzdienst, es ist ein Dienst an der Gesellschaft. «Die freiwilligen Einsätze sind beim SCI seit langem selbstverständlich. Das könnte auch ein Modell für die Schweiz sein – mit der Öffnung des Zivildienstes auf freiwilliger Basis für Frauen und Menschen ohne Schweizer Pass.» meint Lisa Mazzone, Co-Präsidentin des Schweizerischen Zivildienstverbandes CIVIVA und Grüne Ständerätin.

Die 100-jährige Geschichte des SCI beginnt in der Zeit unmittelbar nach dem ersten Weltkrieg. Menschen aus den vormals kriegsführenden Ländern leisteten gemeinsam Wiederaufbau im kriegszerstörten Frankreich. Organisiert wurde dieser erste zivile Friedenseinsatz vom Schweizer Pierre Ceresole. Später engagierten sich Freiwillige auch in der Schweiz zum Beispiel bei Naturkatastophen. Diese Einsätze dienten als Modell für den späteren Zivildienst für Militärdienstverweigerer. Mit der Zeit nahmen die Freiwilligeneinsätze eine feste Form an. Sie wurden zu so genannten Workcamps, wie sie der SCI auch heute noch durchführt. Diesem langjährigen und noch immer anhaltenden Einsatz für einen zivilen Dienst an der Gesellschaft möchte der Schweizerische Zivildienstverband mit der Verleihung des 8. Prix CIVIVA seine Anerkennung ausdrücken. Felix Ziegler war seinerzeit Präsident des SCI Schweiz. Er zeigt sich erfreut über den Preis: «Es ist uns eine Ehre, dass wir das 100-jährige Jubiläum mit dem Erhalt des Prix CIVIVA feiern dürfen.»

PDF der Medienmitteilung mit Fotos.

Kontakt