Der Schweizerische Zivildienstverband CIVIVA setzt sich für den Erhalt und den Ausbau des Zivildienstes ein. Der Zivildienst ist ein Dienst an der Gesellschaft. Davon profitieren nicht nur die jungen Dienstleistenden, davon profitieren alle!

weiter scrollen
nach unten scrollen

Verleihung des 8. Prix CIVIVA

Mit der Verleihung des 8. Prix CIVIVA wird am 2. Oktober 2020 das 100-jährige Engagement des Service Civil International (SCI) honoriert. Die Laudatio wird von Alt-Bundesrätin Ruth Dreifuss gehalten. Moderiert wird die Preisverleihung von Lisa Mazzone, Co-Präsidentin von CIVIVA und Ständerätin.

Newsletter
auf dem Laufenden
Spenden
herzlichen Dank!
News
informiert bleiben

Das Allerletzte

SRF-Moderatoren, die Zivis «Zivilschützer» nennen. Kulturschaffende, die Zivil-SCHUTZ-Erlebnisse für LMC-Artikel vorschlagen. Ihnen allen wird es vor lauter «zivil» zu viel. Und täglich grüssen die Kantonalen Sicherheitsdirektoren: «Zivis [Armee-TAUGLICHE mit Gewissenskonflikten] gefährden den Bestand der Zivilschützer [Armee-UNTAUGLICHE]». Das ist ja das Allerletzte! Da gibt es doch glatt mehr Taugliche, die der Gesellschaft dienen wollen, als Untaugliche, die orange Westen spazieren führen! Die Sicherheitsdirektoren fordern die Zusammenführung von ZivilDIENST und -SCHUTZ. Kein Wort über die Zigtausenden, die weder Militär noch Zivilschutz noch Zivildienst leisten. Hauptsache, Zivildienst-Bashing. (gs)